Mein Strick-Projekt

Diesen Winter habe ich mir großes vorgenommen: Ich möchte endlich richtig stricken lernen. Klar, in der Schule musste ich mal einen Schal stricken, aber dass ist schon sehr, sehr lange her. Und ich hatte  Hilfe von Oma. Vor zwei Jahren habe ich angefangen zu häkeln und jetzt starte ich das Strick-Projekt. In den Läden und auf Handarbeitsseiten sehe ich immer so viele tolle gestrickte Sachen und vor einigen Wochen kam meine Kollegin mit einem selbstbestrickten Pullover ins Büro. Ich war so neidisch! Dadurch hat sich mein Entschluss endlich wieder mit dem stricken anzufangen nur gefestigt.

Ganz zielstrebig habe ich danach gleich einen Laden angesteuert und mir schöne Wolle und Stricknadeln gekauft. Leider liegen die Sachen bis jetzt noch in der Tüte und warten darauf, dass ich endlich loslege. Ich musste erst noch eine schicke Mütze häkeln, die Wolle hat Mama zu mir gesagt und ich musste sie einfach haben und direkt verarbeiten. Und nach der Mütze kam mein Praktikumsbericht dran, den musste ich auch endlich mal anfangen bzw. fertigstellen für die Abgabe.

Strick-Projekt: los gehts!


ABER jetzt ist endlich die Zeit für mein Strick-Projekt. Die erste Anleitung für die Mütze habe ich mir auch schon herausgesucht. Damals in der Schule hat mir meine Oma beim Schal geholfen, da dachte ich, dass mir jetzt bei der Mütze myOma helfen kann.
Im Laden des Vertrauens habe ich mir also das Buch gekauft und da sind so unglaublich viele tolle Strickwerke drin! Aber ich bin schon stolz wie Bolle, wenn ich mit meiner ersten Mütze fertig bin. 🙂

Ich kann es kaum erwarten endlich los zu legen und euch davon zu berichten, wie toll es ist, wenn man das erste selbstgemachte fertige Werk in der Hand hält! Und neben meinem Strick-Projekt habe ich noch einige andere Projekte, die darauf warten endlich umgesetzt zu werden. Für Weihnachten z.B. möchte ich dieses Jahr wieder einen Likör machen. Das Rezept steht schon, nur ein paar schöne Flaschen fehlen noch.

Also seid gespannt und bleibt dran,

Alles Liebe, caroolineoo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*