schicke Glitzerwolle

Beanie häkeln leicht gemacht

Einer Freundin habe ich von meinem winterlichen Strick-Projekt erzählt und das erste was ich zu hören bekam war: Mann Caro, mach mir auch eine Mütze! Einige Wochen später ist es jetzt auch wirklich dazu gekommen. Gestern Abend habe ich den Kopfumfang bekommen und heute Mittag habe ich mich gleich auf den Weg in die Stadt gemacht. Bei Idee gibts die schöne Wolle vom Wolle Rödel – lässt sich super verarbeiten! Da ich mit meinen Strickkünsten noch nicht so weit bin wie ich es gerne wäre, wurde beschlossen dass es erstmal eine gehäkelte Beanie gibt.

Weil ich mich nicht entscheiden konnte, habe ich beschlossen mir auch eine neue Mütze zu machen, dafür nehme ich die „Fashion Star“. Für die Beanie für meine Freundin nehme ich die „Polar Lurex“, die Fashion Star gab es leider nicht in Weinrot.

schicke Weinrote leicht lilastichige Wolle mit Glitzereffekten

Die „Polar Lurex“  besteht aus 49% Schurwolle, 49% Polyacryl, 1% Polyester und 1% Polyamid. Empfohlen wird die Verarbeitung mit einer 9-10er Nadel. Bei 50g hat die Wolle eine Lauflänge von 48m. Für die Beanie benötigt ihr dann nur noch eine Nadel um die Fadenenden zu vernähen.

Das solltet ihr können: magischer Fadenring, Luftmaschen, halbe Stäbchen, Kettmaschen

Da die Wolle recht dick ist und ich Mützen gerne fluffig und flauschig habe, habe ich mich für die 10er Nadel entschieden. Ich habe es mir auf meinem quietsch-orangenen Sessel bequem gemacht, hab die Füße hochgelegt, einen Weihnachtsfilm angemacht und schon konnte es losgehen.

Beanie häkeln ist ganz einfach!

Alle Mützen die ich mittlerweile häkel fange ich mit einem magischen Fadenring an. Das hat den Vorteil, dass am Ende kein kleines Loch am Anfang zu sehen ist. Um einen Versatz in der Mütze zu verhindern, häkel ich in Runden und nicht in Spiralen. Jede Runde wird mit einer Kettmasche in die Luftmasche vom Anfang der Runde geschlossen.

Der Fadenring wird mit zwei Luftmaschen geschlossen, diese dienen gleichzeitig als erste Asche der ersten Runde. Für die erste Runde werden nun noch 10 halbe Stäbchen in den Fadenring gehäkelt und die Runde wird mit einer Wettmache geschlossen. So habt ihr nach der ersten Runde 11 Maschen (10 halbe Stäbchen + 2 Luftmaschen als Anfangsmasche)

Maschen verdoppeln

In der zweiten Runde werden alle Maschen der Vorrunde verdoppelt, dazu häkelt ihr jeweils zwei halbe Stäbchen in eine Masche der ersten Runde. Die Runde wird wieder mit einer Kettmasche geschlossen.
In der dritten Runde wird jede zweite Masche der Vorrunde verdoppelt und in der vierten Runde jede dritte Masche.

Mützen-Teller

So in etwa sollte euer Mützen Teller aussehen

Da die Beanie für einen Kopfumfang von 50cm angefertigt wird, werden keine weiteren Zunahmen benötigt. Wenn euch die Mütze dann noch nicht passen sollte, könnt ihr im gleichen Schema weitere Zunahmen machen, dabei müsst ihr nur darauf achten, dass die verdoppelten Maschen gleichmäßig verteilt werden. Auf dem Bild rechts könnt ihr meinen Mützenteller sehen, so in etwa sollte es bis zu den letzten Zunahmen aussehen. Anhand des Tellers könnt ihr nachmessen, ob das fertige Ergebnis zum ausgemessenen Kopfumfang passt.

So berechnet ihr den Radius vom Mützenteller: Radius= Kopfumfang/Pi/2

Bei 50cm Kopfumfang ergibt dies: 50/3,14/2 = 7,9cm.

Beanie fertigstellen

Um die Beanie fertigzustellen, werden nun einfach weitere Runden gehäkelt, bis die gewünschte „Länge“ erreicht ist.Beanie fertigstellen, keine Zunahmen mehr!

Ich habe bei diesem Exemplar  insgesamt 16 Runden gehäkelt, d.h. es werden 12 Runden ohne Zunahmen gehäkelt. Als Abschluss häkel ich noch eine 17. Runde in Kettmaschen, weil mir der Rand so einfach besser gefällt.

Und Tada: das fertige Ergebnis! Leider ist die Farbe auf dem Bild ein bisschen zu lila-stichig im Vergleich zum Original.schicke Beanie

Da ich gerade noch in Bremen bin und meine Freundin zu Hause ist, kann ich ihr die Beanie erst in der Weihnachtswoche geben. Ein Foto habe ich ihr natürlich schon geschickt und sie scheint zu gefallen – nochmal Glück gehabt 😉 Habt ihr schonmal eine Beanie gehäkelt?

Alles Liebe, caroolineoo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*